Sydney an einem Tag, diese 4 Spots sind ein muss für dich

 

Manly_Sunset2

Sydney – Wirklich eine Stadt voller Wahrzeichen und so vielseitig wie selten eine andere. Im Rahmen meiner in Australien „herumreiserei“ hat es mich auch für eigentlich 3 Tage nach Sydney geführt. Warum „eigentlich“ denkst du dir bestimmt. Naja ganz einfach. Ich war zwar drei Tage da aber aufgrund von Gesundheitlichen Problemen hatte ich Netto nur einen Tag und den Abend davor an dem ich unterwegs war. Soviel stand auch gar nicht auf meiner Liste. Dies sollte an einem Tag zu schaffen sein.

Diese möchte ich dir hier vorstellen. Ich zeige dir den Sydney Tower, die Harbour Bridge, das Opera House,  und den Strand in Manly .


1. Sydney Tower:

Der Sydney Tower ist wirklich ein „Must see“ . Am Tag meiner Anreise bin ich abends noch in die Stadt, mit Kameras bewaffnet um auf den Sydney Tower hochzufahren. Es ist wirklich eine grandiose Aussicht über Sydney bei Nacht. Bei bestem Wetter kannst du bis zu 80km weit schauen. Definitiv ein Erlebnis. Rein zufällig konnte ich noch zum gleichen Zeitpunkt im nahgelegenen Darling Harbour ein Feuerwerk miterleben. Sehr schön von oben aus anzusehen. Je nach Jahreszeit ist der Tower täglich bis 21:30 bzw 22:00 geöffnet.

Kosten :

Online gebucht ab 18,20$ für Erwachsene und Kinder 10,50$ –> Mehr info dazu hier.

 

Sydney_night1

Sydney_night2

sydneynight3

sydneynight4

sydneynight5

 

2. Sydney Harbour Bridge:

Die HarbourBridge – Das No.1 Wahrzeichen neben dem Opera House in Sydney. Jeder kennt sie und jeder will sie sehen. Deswegen gehört sie auch auf jedenfall auf deine Liste. Mal ganz abgesehen dass du auch kaum an ihr vorbeikommst, so groß wie sie ist. Irgendwann würdest du an ihr vorbeikommen und spätestens dann wird sie dich begeistern. Bei der Überquerung der Harbour Bridge hast du mehrere Möglichkeiten. Entweder darüber gehen oder darüber gehen, ach ja und natürlich darüber fahren. Ja du hast richtig gelesen. Zum einen kannst du normal zu Fuß über die Brücke gehen von wo du eine richtig tolle Aussicht zum Opera House, zum historischen Stadtteil The Rocks und natürlich auch zur HarbourFront hast. Zum anderen kannst mit dem Team von TheBridgeClimb die gewaltige Brücke nach oben hin beklettern. Wirklich eine tolle Sache wenn du schwindelfrei bist und hunderte von Stufen laufen magst. Zudem leider auch nicht ganz billig der Spass. Ich habe mich für die normale Variante der Brückenüberquerung entschlossen.

Kosten:

BridgeClimb: Je nach Tageszeit für Erwachsene zwischen 200$ und 350$ . Mehr dazu hier.

Herkömmliche Variante, zu Fuss über die Brücke: Kostenlos

Sydneyharbourbridge5

Sydneyharbourbridge4

Sydneyharbourbridge6

Sydneyharbourbridge7

Sydneyharbourbridge10

Sydneyharbourbridgeexperimentel2

sydneyharbourbridgeblackandwhite2

sydneyharbourbridgeblackandwhite1

 

3. Sydney Opera House

Es gibt wohl nur eine Sehenswürdigkeit in Sydney die noch bekannter ist als die HarbourBridge, und sogleich auch das Wahrzeichen von ganz Australien mit ist. Ja. Die Rede ist von dem Sydney Opera House. Dies liegt wohl an der auffälligen Architektur dieses Gebäudes, die so einzigartig ist wie keine zweite. Irgendwie erkennt man darin schon das Skandinavische Design, denn der Designer kommt schließlich aus Dänemark. Mit über 2500 Aufführungen und Veranstaltungen und etwa vier Millionen Besuchern jährlich gehört sie zur Top Adresse in Sydney. Aber Vorsicht. Wenn du dort vorbeischaust und auch mal einen Blick reinwerfen willst oder gar den Souvenirshop im Untergeschoss aufsuchst wirst du wahrscheinlich wie auch ich von Besucher und Touristenströmen (meist Asiatischer Herkunft) überrannt. Als Fotomotiv empfehle ich dir bei gutem Wetter das Opera House entweder von der HarbourBridge oder von einer der vielen Fähren aus zu fotografieren.

Kosten:

Eintritt für Events und Vorstellungen: Dies kann sehr unterschiedlich, Infos findest du hier .

Besichtigung des Eingangsbereichs und Betrachtung des Kunstwerks: Kostenlos

sydneyoperahouse4

sydneyoperahouse2

sydneyoperahouse3

sydneyoperahouse9

sydneyoperahouse8

sydneymustache

sydneyOperaHouse1

 

4. Manly:

Manly. Ja das ist Sydney mal von einer ganz anderen Seite. Keine Großstadt, nur Surfer, Lifestyle und Beach. Aber von vorne. Manly ist ein Stadtteil von Sydney den du am besten von der Innenstadt aus, vom Circular Quay direkt neben dem Opera House gelegen mit einer der vielen Fähren erreichen kannst. Dies ist wirklich die beste Möglichkeit dazu und du bekommst auch noch eine klasse Hafenrundfahrt direkt mit dabei. Die Fähre braucht etwa 20-30 Minuten bis zum Wharf, dem Anleger in Manly. Wenn du von dort aus zum Strand gehen möchtest brauchst du dich einfach nur immer geradeaus zu halten. Schätzungsweise nach gut 500m, vielleicht etwas mehr erreichst du den Beach. Auf dem Weg dahin, der direkt durch die City von Manly führt, reihen sich viele Restaurants, Fastfood Läden, Surfer-Klamotten-Läden und auch genug Souvenirläden an einander. Es laufen auch wirklich viele coole Leute dort herum. Ganz anders als in der Großstadt. Manly macht Spaß. Am Beach angekommen bist du erst einmal überwältigt….Überall Strand, Surfer, Sonnenhungrige und Hohe Wellen. Eben ein richtiger Surferstrand…da macht es schon Fun sich einfach nur hinzusetzen und zuzuschauen.

Kosten:

Fähre vom Circular Quay nach Manly : Hin & Rückfahrt (Return) für Erwachsene : 14,80$

Manly Beach: Relaxen und Genießen: Kostenlos

SydneyCircularquay1

SydneyCircularquay2

SydneyCircularquay3

Sydney_Lighthouse

sydneyharbourbridge3

sydneyharbourbridge4

sydneysegelschiff1

sydneysegelschiff2

sydneymanly1

sydneymanlybeach1

sydneymanlybeach2

sydneymanlybeach3

sydneymanlybeach4

sydneymanlybeach5

sydneymanlybeach6

sydneymanlybeach7

sydneymanlybeach9

sydneymanlymojito

sydneymanlybeach10

sydneymanlywharf

 

Warst du auch schonmal in Australien oder gar in Sydney. Ich würde mich freuen von dir und deinen Erfahrungen in meinen Kommentaren zu lesen.

 

11 Kommentare - Sei der Nächste

  1. Hey, super Artikel. Ich liebe es immer ein paar Insider Tipps aufzuschnappen. Wenn ich also in Sydney lande, weiß ich schon jetzt, welche Sehenswürdigkeiten auf meiner to-do-Liste stehen. keep on going
    Cheers Pia

  2. Oja, diese vier Empfehlungen kann voll und ganz unterstreichen.

    Ich habe in Manly in einem Hostel die Wände für kostenlose Unterkunft bemalt. 🙂 Für mich ist das der schönste Ort Australiens! Ich vermisse den Corso und Shelly Beach.

    Liebe Grüße
    Corinna

    • Hallo Corinna,

      Ich habe in Australien zwar nicht so viele Orte gesehen. Aber für mich war es dort auch wirklich wundervoll. UNd hey, Wände bemalen und dann dafür schlafen dürfen ist ja wohl echt cool…..

  3. Hallo,
    eine super Auswahl – ich habe einen ähnlichen Artikel mit den selben Plätzen geschrieben. Zusätzlich kann ich noch den Hyde Park und dessen Umgebung und The Rocks (v.a. am Abend) empfehlen.
    LG. Johannes

    • Hallo Johannes,
      ich freue mich sehr über deinen Kommentar und auch über deine zusätzlichen Tipps. In den Hyde Park und The Rocks hab ich es an 2 Tagen leider nicht hingeschafft.

      Lieben Gruss

      Markus

  4. Hallo Markus,

    ich mag deinen Schreibstil und habe mich ein bissel durch die Artikel gelesen. Allerdings finde ich -gerade bei diesem Beitrag hier – die Anordnung der Bilder ganz schwierig, weil sie nicht voneinander abgegrenzt sind. Ich musste anfangs erst mal überlegen, ob das ein Bild ist, bis ich merkte, dass sie alle aneinander „kleben“.

    Keine Ahnung, ob es anderen auch so geht. Es ist so schade, weil die Fotos echt toll sind.

    Australien ist wirklich ein Highlight. Ich war letztes Jahr dort (hauptsächlich Tasmanien) und habe mich in das Land verliebt. Wobei ich Melbourne interessanter fand als Sydney. Aber da habe ich mir sagen lasse, dass diese zwei Städte wohl polarisieren. Die einen mögen Sydney, die anderen Melbourne.

    Beste Grüße
    DieReiseEule

    • Hallo ReiseEule,

      danke für diesen Hinweis. dies kommt wahrscheinlich davon weil ich mein Layout vor einigen Wochen verändert habe. Ich habe diesen Artikel direkt mal abgeändert und zwischen Bildern einen Freiraum geschaffen.

      LG und danke nochmal für deinen Kommentar

      Markus

  5. Hey Markus,
    da wir gerade unsere Winterreise planen und Australien auch noch im Blick haben, sind diese Tipps für uns Gold Wert!
    Danke!
    Stay marvelous, Katrin and Sandra

Schreib auch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website

© 2019 Copyright by Markus Kramer @ www.travellingtheworld.de · Impressum · Haftungsausschluss · Datenschutz · Tools