RoadtripSauerland – Auf direktem Weg durch das Rothaargebirge

roadtripsauerland

Der Streckenverlauf:

RoadtripSauerland – Auf direktem Wege durch das Rothaargebirge:

Ein Roadtrip ist richtig cool. Aber kannst du auch einen Roadtrip an einem Tag machen. Ja klar geht das…Und es muss dafür auch nicht sonstwo sein. Bei mir war dies fast vor der Haustür – Im schönen Sauerland. Ich zeige dir was du von Kirchhundem über den Kahlen Asten bis hin ins Skigebiet nach Winterberg-Altastenberg alles sehen und erleben kannst.


1. Station – Start im Basecamp:

Das Basecamp ist das beschauliche und wirklich modern eingerichtete Hotel Carpe Diem in Kirchhundem. Dieses 4* Hotel ist damals ein Kolpinghaus gewesen und deshalb aufgrund der Archtitektur etwas anders konzipiert als du dir ein gewöhnliches Hotel vorstellst. Es ist ausgestattet mit Bar, Restaurant und einem grossen Sauna/Wellness Bereich. Aktivitäten vor Ort können Nordic Walking (Stöcke im Hotel), Wandern, Mountainbiking, Rennradfahren sein. Um gestärkt in den Tag zu starten bekommst du ein wirklich reichhaltiges Frühstück von 08.00 bis 10.00 Uhr.

Da dies Hotel im Sauerland mitten im grünen liegt, sind die Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten etwas begrenzt. Daher bietet es sich hier an mit dem  Auto anzureisen. Was liegt da mehr auf der Hand dann auch das Umland zu erkunden. Dies zeigt dir dieser Roadtrip.

roadtripsauerland001 roadtripsauerland003 roadtripsauerland002

2. Station – Das Schloss Adolphsburg:

Nur den Berg herunter, keine 3 Minuten mit dem Auto, findest du in Oberhundem die Adolphsburg. Leider kann dieses wunderschöne sehr gut erhaltene Wasserschloss nicht von innen besichtigt werden, da es in privater Hand ist. Es gibt allerdings für einen Urlaub dort Zimmer zu mieten. Schau doch mal hier. Die einzige Möglichkeit, einen Blick darauf zu werfen, ist vom Parkplatz des benachbarten Hallenbades.

roadtripsauerland07 roadtripsauerland04 roadtripsauerland06

3. Station – Der Rhein Weser Turm:

Von Oberhundem geht es zum Rhein Weser Turm . Am bekannten Panorama Park vorbei befindet sich dieser auf einer Bergkuppe mitten im Naturpark Rothaargebirge auf einer Höhe von 680m. Er gilt als einer der schönsten Aussichtstürme des Sauerlandes und bietet dir einen tollen panoramreichen Blick über die Berge. Zudem findest du hier auch Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeiten im Turm wieder. Mit einem großen Parkplatz davor ist es der perfekte Ausgangspunkt für Wander oder auch Mountainbike Touren gegeben.

roadtripsauerland12 roadtripsauerland11 roadtripsauerland10 roadtripsauerland09 roadtripsauerland62

4. Station – Die Wisent Wildnis:

Weiter über den Westerberg kommst du nach ein bis zwei Abbiegungen (ausgeschildert) zur Wisent Wildnis. Hier kannst du dir freilebende Wisente anschauen. Ein richtig tolles Abenteuer auch für die Kinder, wenn du mit der ganzen Familie unterwegs bist. Wo bekommst du sonst schon mal solche tollen und nicht alltäglichen Tiere zu Gesicht. Der Eintritt liegt hier für Erwachsene bei 4,50€ und Kinder je nach Größe entweder kostenlos oder 2,50€.

© Depositphotos.com/ [shaiith79]

© Depositphotos.com/ [welcomia]

 

5. Station – Das Schloss Berleburg in Bad Berleburg:

Nun geht es nach Bad Berleburg. Dort findest du in der Altstadt, kurz den Berg hinauf, das Schloss Berleburg. Es ist bis heute im Familienbesitz der bekannten Familie Sayn-Wittgenstein, die bis auch immer noch dort wohnt. Trotzdem kannst du in dem Schloss geführte Touren machen und es dir mal von innen genauer anschauen. Sehr sehenswert und richtig schön ist auch der Bereich um das Schloss herum, der Schlosspark. Weitere Gebäude, kleine Seen und viele Wiesen bekommst du da zu sehen. Es ist richtig entspannend sich dort aufzuhalten. Probier es aus.

roadtripsauerland16 roadtripsauerland18 roadtripsauerland20 roadtripsauerland24 roadtripsauerland21 roadtripsauerland27 roadtripsauerland28 roadtripsauerland30 roadtripsauerland33

6. Station – Der Kahle Asten:

Es dürfte wohl nahezu jeder den Kahlen Asten kennen. Bekannt aus Funk und Fernsehen. Denn hier steht die Wetterstation für die alltäglichen Wettervorhersagen. Viele denken auch immer das der Kahle Asten der höchste Berg Nordrhein-Westfalens sei. Dem ist leider nicht so. Nach dem Langenberg (843,2m) und dem Hegekopf (842,9m) hat der Kahle Asten eine höhe von 841,9m. Im Gleichen Gebäude der Wetterwarte befindet sich auch noch ein Hotel-Restaurant. Bei gutem Wetter ist die Terrasse des Restaurants sehr gut besucht. Da lohnt es sich wenn du rechtzeitig kommst oder etwas zeit zum warten mitbringst. Zu dem gibt es dort oben auch wirklich viele Wanderwege. Hier bist du auch mitten im Ski Karussel Winterberg, einem der bekanntesten Wintersportgebiete des Mittelgebirges. Ein herrliche Rundum-Aussicht über das Sauerland bekommst du oben vom Astenturm aus. Der Eintritt liegt da bei einem günstigen Euro.

roadtripsauerland40 roadtripsauerland38 roadtripsauerland39 roadtripsauerland44 roadtripsauerland52 roadtripsauerland46 roadtripsauerland47 roadtripsauerland48 roadtripsauerland49 roadtripsauerland50

7. Station – Die Schwedenhütte in Winterberg-Altastenberg:

Spätestens jetzt befindest du dich inmitten des Skigebietes. Zumindest dort wo die meisten Touristen sich aufhalten und in einem gutem Winter richtig viel los ist. Lange kann das nicht mehr dauern. Hier in Altastenberg, einem Stadtteil von Winterberg findest du die urige Schwedenhütte. Du erreichst sie vom Parkplatz aus in ca. 5 Minuten. Ausgestattet mit einer großen Terrasse hast du einen klasse Ausblick in die Ferne. Da die Hütte direkt an einem Skihang liegt kannst du nach getaner Arbeit einkehren und dich mit Speis & Trank stärken.

roadtripsauerland53 roadtripsauerland54 roadtripsauerland55 roadtripsauerland57 roadtripsauerland59 roadtripsauerland61

8. Station – Zurück im Basecamp:

Der Rückweg führt dich von Altastenberg über Schmallenberg und weitere schöne alte Dörfer wieder zurück zum Hotel in Kirchhundem. Selbst die Autofahrt ist hier ein Genuss durch die schönen Landschaften zu cruisen. Nicht umsonst zieht es am Wochenende so viele Motorradfahrer ins Sauerland.

Jetzt ist wohl die beste Gelegenheit einfach mal den Wellness und Saunabereich auszuprobieren. Zum Abend empfehle ich dir das Restaurant im Haus. Reservier dir einfach vorher einen Tisch und lass es dir von 18.00 bis 20.00 beim Abendessen richtig schmecken.

 

Bist du schon mal im Sauerland gewesen?

Wo hat es dich hingeführt.

Welche Tipps kannst du mir geben?

Schreib mir doch einfach was dazu in den Kommentaren.

 

 Ich bedanke mich für die Unterstützung bei diesem Trip bei der Reisehummel .

(Alle Inhalte des Artikels entsprechen meiner persönlichen Meinung)

10711031_789893254385332_3048215325266534064_n

8 Kommentare - Sei der Nächste

  1. Ganz tolle Bilder und ein inspirierender Bericht. Hat viel Spaß gemacht zu lesen. Bis hoffentlich bald!

  2. Hallo Markus.
    Ein toller Bericht und endlich mal jemand der über das Sauerland schreibt. Findet man nur selten, obwohl meine Heimat eine traumhafte Region ist.
    Viele Grüße
    Tanja von taklyontour

  3. Ich habe vor einigen Jahren in Schmallenberg einen Tandem-Sprung gemacht und schon von oben sah „die Gegend“ fabelhaft aus. =)

    LG,

    Nathalie

  4. Oh! Das sieht aber toll aus! Und ist für mich quasi auch noch direkt ums Eck. Ich glaube, die Route muss ich dir mal nachfahren 🙂

    • Hey alex,

      Ja bitte, unbedingt nachfahren. Dauert auch garnicht so lange und ist echt nen klasse Panorama wie du bestimmt schon weisst. Lass mal von dir hören wenn du es nachgefahren bist.

      Lieben Gruss

      Markus

Schreib auch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website

© 2020 Copyright by Markus Kramer @ www.travellingtheworld.de · Impressum · Haftungsausschluss · Datenschutz · Tools