Balestrand – Das Panorama Norwegens

Balestrand Panorama13

Balestrand – Das Panorama Norwegens

katha1

Heute zeige ich euch einen ganz tollen Gastartikel  von Katharina von Oltersdorff, kurz Katha. Katha wurde 2005 in ihrem Studium in Bergen vom Norwegen-Fieber infiziert und kam seitdem nicht mehr los davon. 2011 hat sie dann mit ihrem Freund in Balestrand ein Haus gekauft welches auch vermietet wird. Ab dem 11. Mai 2015 werden die beiden dann offiziell in Balestrand wohnen.

Katha möchte dir gerne zeigen was es in Ihrer Wahlheimat zu jeder Jahreszeit so alles zu entdecken gibt.

Schau doch auch einmal auf Katha´s Seite vorbei.

Viel zu sehen, abgesehen von ein paar Bergen, Wasser, dem ein oder anderem Haus am Fjord und einem etwas größeren Holzhotel gibt’s bei uns eigentlich nicht. Wenn ihr also auf die Großstadt und ein pulsierendes Nachtleben aus seid, ist Balestrand wohl nicht der richtige Ort für euch.

Unser Nachtleben hier sieht eher so aus:

Balestrand Panorama02

Am Sværefjord bei Nacht

… und unsere Großstadt, nun ja, ist dann doch etwas weniger „groß“

Balestrand Panorama03

Balestrand aus Richtung Dragsvik

… und so richtig steppen tut der Bär hier eher selten.

Balestrand Panorama04

Sværefjorden

Slow TV, das langsame Fernsehen kommt nicht umsonst aus dem hohen Norden, denn hier im Herzen Fjord Norwegens geht’s buchstäblich um die Realisierung des Ideals „der Weg ist das Ziel“ (und nicht wie schnell ich es erreiche). Wer hier her kommt, will und kann dem hektischen und fordernden Alltag entfliehen. Einen Gang (oder zwei) runterschalten. Ihr werdet überrascht sein, wie schnell das geht und wie rasch sich der Körper daran gewöhnen kann. Die Natur bewirkt Wunder. Und Natur, also die haben wir ausreichend, ihr seid sozusagen umhüllt von ihr, sobald ihr ankommt.

Balestrand Panorama05

Esefjord

Das soll natürlich alles nicht heißen, dass hier so rein gar nichts zu tun ist. Vielleicht ist unser „Tun“ nur etwas anders, denn es findet draußen statt, an der frischen Luft, egal zu welcher Jahreszeit und Witterung. Also, hier in Norwegen heißt’s runter von den Sofas, Fernsehen aus und ab in die Natur. (Wobei, wir hatten eh gehofft, dass ihr nicht zu uns kommt, um drinnen zu sitzen. Also, lasst das über akkurate, über pünktliche, über besorgte und überstresste „deutsche Ich“ an der Grenze liegen und öffnet euch ein bisschen einem neuen, so ganz anderen, entspannten „Ich“.)

Im Winter ist bei uns (wer hätte es gedacht) Skifahren angesagt. Balestrand hat nicht nur für die Langlauffans, sondern auch für die Downhill Spezis das ein oder andere zu bieten. Der populärste Ort, um euch endlich beim Langlauf ein Bein zu brechen, ist Saurdal, circa 15min außerhalb von Balestrand in Richtung Høyanger. Hier kommt die ganze Familie nicht nur ins Schwitzen, sondern kann auch einen der besten Panoramaausblick genießen, den man sich wünschen kann. Abgesehen vom Balestrand Open (einem Ski Jump Festival) ist hier in der Region zu dieser Zeit eine Menge los. Insbesondere in den Skihochburgen Voss (1h15min entfernt) und Sogndal (45min entfernt). Für Puderschnee und richtige Downhillpisten sind beide Orten „heißestens“ zu empfehlen. Mal was anderes auszuprobieren könntet ihr in dem ihr euch ein paar coole Schneeschuhe organisiert und die Berge federleicht auf dem Schnee hochwandert. Der Ausblick wird’s eucht wert sein. Glaubt mir!

Ach, und so dunkel wie im hohen Norden wird’s bei uns nicht. Also, wer noch nicht im Winter in Norwegen war, sollte dies umgehend nachholen, denn es ist umso gemütlicher, wenn sich draußen der Schnee häuft und drinnen das Feuerchen brennt. Die Norweger machen es sich dann so richtig „hyggelig“.

Balestrand Panorama06

Saurdalen

Balestrand Panorama07

Skischuhwandern

Balestrand Panorama08

Saurdalen

Frühling heißt Ostern, heißt Balejazz, heißt Boot ins Wasser lassen und heißt die ersten schneefreien Berge und Gipfel erklimmen. Davon gibt’s hier so einige. Die zwei berühmtesten sind wohl der Raudmelen, Saurdal und Tjuatoten. Letzterer ist fuer das „gemeine Couchgewächs“ oder „Stubenhocker“ vielleicht nicht so der leichteste Anfang, aber „wer nicht wagt, der nicht gewinnt“. Der Tjuatoten Wanderweg beginnt ganz in der Nähe der Dragsvik Fähre, auf der anderen Seite des Esefjords. Der Raudmelen Wanderweg hingegen ist super gelegen, wenn ihr in Balestrand seid und ihr könnt direkt loslegen. Den Familien, und denjenigen die lieber den Horizont vor sich sehen, wenn sie wandern gehen, sei der Wasserfallpfad im Gaularfjell ans Herz gelegt. Entlang der Bäche und Wasserfälle halten sich hier die Steigungen in Grenzen. Und, wem das alles viel zu kompliziert ist, der kann auch immer noch entlang der Straßen stolzieren. Wie ihr sicher schon vermutet habt, das mit den Autos hält sich hier nämlich auch in Grenzen.

Balestrand Panorama09

Tjuatoten

Balestrand Panorama10

Tjuatoten

Balestrand Panorama11

Wasserfallpfad

Balestrand Panorama12

Wasserfallpfad

Der Sommer, mit laaaaaaangen Tagen ist die Zeit des Radfahrens, des Sonnens, des Schwimmens im Fjord und aller denkbaren Draußenaktivitäten. Von Wettrennen und Versteck Dich, über „wer kann am weitesten in den Fjord werfen“ und Federball (sagt man heute dazu Badminton?) bis hin zu Rafting oder Paragliding; weckt das Kind in euch! Mit ein bisschen Planung im Voraus habt ihr von Gletschern, über Eisenbahnen, Kajakfahrten und einem Kletterpark in der Nähe von Voss, hunderten von Wasserfällen, Stabkirchen (in Vik, Borgund, Kaupanger oder Urnes) und Sehenswürdigkeiten der Region, fast alles direkt vor euer Haustür. Sogar ein Windtunnel, für die ganz waghalsigen Papas könnt ihr in Voss mal von innen betrachten. Fahrt mit der Fähre von Balestrand zum Fjærlandsfjord und ins Bücherdorf oder nach Flåm, erlebt den längsten Straßentunnel der Welt, den Lærdaltunnel. Geniesst die nicht endenden Tage des Sommers beim Glas Wein oder Bier am Abend und sonnt euch den Tag über in der Fjordsonne. Oder, falls gar nichts greift, macht einfach mal nichts. Aber Achtung, das hört sich manchmal einfacher an, als es ist.

Balestrand Panorama13

Entspannen im Fjord

Balestrand Panorama14

Radfahren entlang der Fjorde

Balestrand Panorama15

Kajak auf dem Nigardsbreen Gletschersee

Balestrand Panorama16

Flåmsbahn

Balestrand Panorama17

Sommeridyll am Esefjord

Balestrand Panorama18

Vik Stabkirche

Der Herbst ist für die Spezis. Die großen Touristenattraktionen sind nicht mehr randvoll und das Land bereitet sich langsam auf den Winter vor. Es ist die Zeit der Ernte und für uns die beste Zeit des Blaubeer- Himbeer und Erdbeerpflückens, des Wanderns entlang der vielen bunten Wanderwege, des Lachsangelns im Vikja Fluss (bis September) oder aber der Gletscherbesteigung und den Hüttenwochenenden. Wenn ihr Glück habt, gelangt ihr sogar IN den Gletscher nachdem ihr ihn per Kajak angefahren habt, oder ihr habt die Chance eine Nacht, ganz ohne Strom und Wasser in der Hütte auf dem Fjell zu übernachten, fangt euren ersten Lachs. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und Wetter spielt bei der ganzen Sache keine grosse Rolle. Ihr wisst ja, ihr braucht nur die richtige Bekleidung.

Balestrand Panorama19

Im Nigardsbreen

Balestrand Panorama20

Lachsangeln im Vikja

Balestrand Panorama21

Schweinswale im Fjord

Balestrand Panorama22

Hüttenerlebnisse

Ach und falls ihr euch wundert, ja, wir wandern zur jeder Jahreszeit. Und wenn ihr hier seid, haltet Ausschau nach dem Gamalost aus Vik („googlet“ mal nach), Menes Røykelaks (DER Lachs schlechthin), Balholmen Saft (Made in Balestrand) und probiert mal das Frühstück im Kviknes, ein Abendbrot im Dragsvik Fjordhotel und genießt die Köstlichkeiten des Ciderhusets. Dabei könnt ihr gleichzeitig auf Kaiser Wilhelms Stuhl sitzen. Das Gylne Hus, die leckeren Brote aus der Müller Bakkeri probieren, das Aquarium in Balestrand besuchen und und und. Es gibt genug zu entdecken, sogar die Kirche, die die Inspiration zu dem Disneyfilm „Die Eiskönigin“ (Frozen) steht direkt im Zentrum Balestrands …

Balestrand Panorama23

Vor dem Kviknes Hotel

Balestrand Panorama24

Gylne Hus – Das Goldene Haus

Balestrand Panorama25

Drachenstil Villa in Balestrand

Wir sind also keine pulsierende Großstadt, sondern eher ein kleiner Ort im Herzen Fjord Norwegens, der darauf wartet entdeckt zu werden und der euch wenn es ganz übel kommen sollte vielleicht sogar ans Herz wachsen könnte. Ihr werdet es auf jeden Fall nicht bereuen mal vorbeizuschauen. Ich versprech’s.

Balestrand Panorama26

Blick in Richtung Vetlefjord

Balestrand Panorama01

Sværen

God Tur und willkommen in Balestrand!

Katharina – Balestrand of Norway

Besuch mich auf … www.balestrandofnorway.com

Kennst du diesen tollen Ort in Norwegen oder hast du ihn vielleicht schon einmal besucht?

Schreib mir doch etwas dazu in die Kommentare

2 Kommentare - Sei der Nächste

  1. norwegen ist ein traumhaftes land. an dem einen oder anderen spot dieser bilderserie war ich schon und mein herz schlägt immer noch höher bei der erinnerung. traumhafte eindrücke!

    • Hallo Paleica,

      Mein Herz schlägt für alles was den Namen Skandinavien trägt. und je nördlicher und abgeschiedener und fern ab jeglicher Zivilisation desto besser.

      Lieben Gruss Markus

Schreib auch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website

© 2018 Copyright by Markus Kramer @ www.travellingtheworld.de · Impressum · Haftungsausschluss · Datenschutz · Tools