Live bei den Boston Red Sox im FenwayPark + wie funktioniert Baseball eigentlich ?

Baseball

Live bei den Boston Red Sox im FenwayPark + wie funktioniert eigentlich Baseball

In Boston habe ich mir einen Kindheitstraum erfüllt. Ich bin sehr schon lange ein Baseballfan und wollte schon immer mal ein Spiel in den USA, dem Ursprungsland dieses Sports, sehen. Vor kurzem war es dann soweit und ich habe mir schon von zu Hause aus Tickets für ein Spiel der Boston Red Sox gegen die Tampa Rays besorgt. Die Boston Red Sox sind im Fenway Park, dem ältesten Stadion der MLB (amerikanischer Baseballverband), zuhause. Das Stadion wurde 1912 eröffnet und fasst um die 38000 Zuschauer.

Besonderheiten im Fenway Park:

  • Es ist das ältestes Stadion der MLB und wurde 1912 erbaut
  • Der FenwayPark hält den Rekord mit die meisten ausverkauften Major League Spiele in FOLGE zwischen 2003 und 2013 mit 820 Spielen.
  • Der Lone Red Seat (Roter Sitzplatz im Abschnitt 42, Reihe 37, Sitz 21) markiert den am weitesten geschlagenen Homerun in der Geschichte des FenwayParks. Geschlagen wurde dieser am 09.06.1946 durch Ted Williams und er betrug eine weite von 153 m.
  • Du kannst auch während der spielfreien Zeit, also an Tagen wo keine Spiele sind, eine Tour durch das Stadion machen.
  • In den FenwayPark passen bis zu 38000 Zuschauer rein.

Wie du dir am besten ein Ticket sicherst:

Es gibt etliche Anbieter von Baseballtickets. Wenn du bei Google nach Karten zu einem Spiel googelst weisst du nicht für wen du dich entscheiden sollst. Die Frage ist auch, welcher Anbieter ist seriös und von welchem sollte man lieber die Finger lassen.

Meine Empfehlung: Buch am besten über die MLB Seite deines Vereins. Hier findest du beispielsweise die MLB Seite der Boston RedSox. Auf einem 2D Plan kannst du dir deinen perfekten Sitz auswählen. Parallel dazu kannst du dich hier virtuell per 3D in einbeamen und direkt sehen welchen Blick du von deinem gewählten Sitz aus auf das Field hast. Du kannst die Tickets dann am besten bequem per Kreditkarte bezahlen und das Ticket ausdrucken. Dann musst du nur noch am Eingang dein Ticket vorzeigen um es Einscannen zu lassen.

Die Ticketpreise liegen je nach Platz zwischen 20$/30$ bis hin zu mehren 100$.

Baseball

Die Anfahrt per Subway zum FenwayPark:

Mit der Subway kommst du definitiv am einfachsten und stressfreiesten zum Fenway Park. Dann hast du auch kein Parkplatz und Stauproblem rundum das Stadion herum. Denn hier ist echt die Hölle los wenn die RedSox spielen.

Von Boston Downtown, z.b. vom Boston Common ( Subway Station: Boylston – Outbound) kommst du zum FenwayPark mit der Subway Linie B, C oder auch D. Aussteigen solltest in Kenmore. Die Fahrt dauert etwa 9 Minuten und die Subway kommt alle 5 Minuten. Von Kenmore aus sind es dann noch etwa 15 Minuten bis zum Ballpark. Lauf einfach den anderen Massen hinterher. Du wirst sehen, hier ist echt mega viel los. Es gibt superviel zu sehen. Ein Strassenverkäufer nach dem anderen mit Souvenirs, HotDogs oder eine Newszeitung zum aktuellen Spiel.

Baseball

Was du dabei haben solltest und auf gar keinen Fall mitbringen darfst:

  • Du darfst keine Taschen dabei haben. Mit einer Tasche kommst du definitiv nicht rein.
  • Smartphone, Tablet, Kamera wie auch Spiegelreflexkamera sind erlaubt.
  • Wenn das Wetter ungewiss ist solltest du eine Regenjacke mitbringen (Die meisten Plätze sind nicht überdacht).
  • Und genug Geld solltest du dabei haben …

Im Paradies für Fastfood, Bier und Süssigkeiten Fans:

So ein Baseballspiel in den Staaten ist mit nichts zu vergleichen was ich jemals zu Hause oder anderswo erlebt habe. Es ist nicht nur eine Sportveranstaltung, sondern eher ein Familienhappening. Hier kommen ganze Familien von ganz klein bis uralt hin. Manchmal denkst du dass es den Zuschauern nur ums essen und trinken geht. Das ganze Spiel laufen Verkäufer mit Bier, Limonade, Zuckerwatte, Eis, Säfte, Popcorn, Brezel,Hotdogs, usw. durch die Zuschauerränge. Es ist ein wildes auf und ab. Das ganze Spiel lang. Aber zugegeben. Langweilig wird es dadurch nicht. Allerdings ist die Verführung für die leckeren Dinge auch schon sehr hoch. Im inneren Rondell vor den Zuschauerrängen findest du ebenfalls alles was dein Herz und dein Gaumen begehrt.

Du solltest nur genug Bargeld mit dabeihaben. 

 

Baseball

Baseball

IMGP7459

Baseball

Baseball

Baseball

Baseball

Souvenirs in und am Stadion:

Die passenden Fanartikel in jeder erdenklichen Art wie auch Souvenirs der Boston RedSox findest du hier massenweise. Es gibt (glaube ich) mehrere Stores im Ballpark. Die ganz grossen Shops sind aber in der Strasse direkt vor dem Stadion. Das ist der RedSox Team Store. Der Laden ist so groß wie ein halbes Kaufhaus. Super voll, aber du bekommst hier wirklich alles was du dir vorstellen kannst. Hauptsache es passt ein RedSox Logo drauf. Aber aufgepasst. Die Klamotten sind wirklich nicht billig. Sie sind sogar um einiges teurer als wenn du sie zu hause über den MLB Online-Store kaufst.

Baseball

 

Impressionen aus dem Stadion und vom Spiel:

Baseball

Baseball

Baseball

Baseball

Baseball

Baseball

Baseball

Baseball

Baseball

Baseball

Baseball

Baseball

Baseball

Hast du jetzt Blut geleckt und möchtest auch einmal bei einem Spiel dabei sein. Die Königsklasse wäre natürlich wenn du dir eines in den USA anschaust. Das wäre echt super. Wenn du jetzt etwas neugierig auf den Sport geworden bist dann schau dir doch hier in Deutschland mal ein Spiel an. Es gibt in Deutschland mehrere Ligen mit verschieden großen Vereinen. Ich bin mir sicher dass auch in einer Stadt in deiner Nähe es einen Baseballverein gibt. Schau doch mal hier welcher Verein in deiner Nähe seinen Ballpark hat.

Und damit du auch den totalen Durchblick hast wie so ein Baseballspiel funktioniert habe ich dir die Regeln aufgeführt. Damit hast du ein gutes Grundwissen und stehst nicht wie der Ochs vorm Berg wenn du ein Baseballspiel verfolgst.

Baseball – Die Spielregeln

Das Spielfeld (1.)

In einem Baseballspiel stehen sich zwei Mannschaften zu je neun Spielern gegenüber. Gespielt wird auf einem Feld, das etwa einem Viertelkreis entspricht und eine Kantenlänge von ca. 100 Metern hat. Ähnlich dem Brennball befindet sich das vertei-digende Team im Spielfeld und besetzt den Raum. Die Angreifer befinden sich außerhalb des eigentlichen Feldes und kommen
nacheinander an den Schlag. (Quelle: Deutscher Baseball & Softball Verband // http://www.baseball-softball.de)

Das Spielfeld nennt sich Fair Territory. Es unterteilt sich in das lnfield, dass die Bases umgibt und somit den inneren Bereich darstellt, und das Outfield, das den Rest des Spielfeldes bis zu einem hinteren Begrenzungszaun bildet. Das Spielfeld ist komplett eingezäunt. Den Bereich zwischen dem Fair Territory und dem seitlichen Begrenzungszaun nennt man Foul Territory. Bälle, die in diesen Bereich kommen, können zwar auch gespielt werden, grundsätzlich findet das Baseballspiel aber im Fair Territory statt.(Quelle: Deutscher Baseball & Softball Verband // http://www.baseball-softball.de)

Baseball

Copyright by Deutscher Baseball & Softball Verband // http://www.baseball-softball.de

Die Feldpositionen (2.)

Bei Spielbeginn geht der erste Schlagmann (Batter) an das Schlagmal (Home Plate) und versucht, einen Ball zu treffen, den der gegnerische Werfer (Pitcher) über die Home Plate wirft. Der Pitcher steht in der Mitte des lnfields auf einem kleinen Hügel (Pitchers Mound) und bringt den Ball durch einen direkten Wurf (Pitch) zu seinem Fänger (Catcher), der hinter der Home Plate sitzt, in das Spiel. Der Batter versucht, diesen geworfenen Ball ins Spielfeld zu schlagen. (Quelle: Deutscher Baseball & Softball Verband // http://www.baseball-softball.de)

Baseball

Copyright by Deutscher Baseball & Softball Verband // http://www.baseball-softball.de

Balls & Strikes (3.)

Der Pitcher muss sich bei seinen Pitches an die so genannte Strike Zone halten. Diese geht vom Knie bis zur Brust des Batters und hat die Breite der Home Plate. Der Schiedsrichter (Umpire) hinter dem Catcher beurteilt die Pitches durch den Ausruf „Ball“ für einen schlechten und „Strike“ für einen guten Wurf. Auch wenn der Batter an einem Ball vorbeischwingt, erhält er einen Strike. Bei vier Balls darf der Batter ohne zu schlagen auf die erste Base vorrücken. Bei drei Strikes ist er aus (out) und der nächste ist an der Reihe. (Quelle: Deutscher Baseball & Softball Verband // http://www.baseball-softball.de)

Baseball

Copyright by Deutscher Baseball & Softball Verband // http://www.baseball-softball.de

 

Hit and Run! Das Spiel der Offensive (4.)

Ziel der Angreifer ist es, durch gute Schläge (Hits) die drei Bases im lnfield zu umrunden und beim überqueren der Home Plate einen Punkt (Run) zu erzielen. Nach einem Schlag wird der Batter zum Läufer (Runner) und versucht, soviele Bases wie möglich zu erlaufen. Je nach Qualität des Hits kann er eins, zwei oder drei Bases erlaufen und ist dort sicher (safe). Schafft er sogar alle
vier Bases auf einmal zu umlaufen, nennt man dies einen Home Run. (Quelle: Deutscher Baseball & Softball Verband // http://www.baseball-softball.de)

Baseball

Copyright by Deutscher Baseball & Softball Verband // http://www.baseball-softball.de

Out! Das Spiel der Defensive (5.)

Ziel der Defensive ist es, drei Angreifer aus (out) zu machen, um selbst das Schlagrecht zu erlangen und somit die Möglichkeit, Punkte zu erzielen.

Hierzu haben die Verteidiger vier Möglichkeiten:

a) Das Strike Out. Wie unter 3. bereits beschrieben.

b) Das Fly Out. Bei jedem geschlagenen Ball, der direkt aus der Luft gefangen wird, ist der Batter sofort aus.

c) Das Tag Out: Wird ein Läufer zwischen zwei Bases von einem Verteidiger mit dem Ball berührt, ist er aus.

d) Das Force Out: Wird der Ball von einem Verteidiger an der Base gefangen, bevor der Läufer diese erreicht, ist er ebenfalls aus.

(Quelle: Deutscher Baseball & Softball Verband // http://www.baseball-softball.de)

Innings (6.)

Hat jede Mannschaft drei Outs und somit einmal geschlagen und im Feld gestanden, nennt man diesen Spielabschnitt ein Inning. Ein Baseballspiel geht gewöhnlich über mindestens 7 oder 9 Innings. (Quelle: Deutscher Baseball & Softball Verband // http://www.baseball-softball.de)

Baseball

Copyright by Deutscher Baseball & Softball Verband // http://www.baseball-softball.de

Softball! Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Baseball und Softball

Beide Spiele finden ihren Ursprung in einer Mischung aus dem englischen Kricket und dem alten deutschen Schlagball. Baseball entstand um 1830 in den USA und wurde 40 Jahre später eine professionelle Sportart. Softball wurde zunächst als Indoor Variante des Baseballs in Chicago um 1887 erfunden. Ein offizielles Regelwerk entstand bereits zwei Jahre später.

Beide Sportarten werden auf der ganzen Welt gespielt. Das bekanntere Baseball erreicht sein höchstes Spielniveau in der Major League Baseball in den USA, während Softball, die Frauenvariante des Baseball, bei Olympia ein sehr hohes Wettkampfniveau erreicht. Insgesamt ist Softball die größere Sportart da es von wesentlich mehr aktiven als Freizeitsport betrieben wird. Die Spielidee, die technischen und taktischen Ansprüche sowie der größte Teil des Spielgeräts, wie Handschuhe, Schläger etc, sind identisch.

Die auffälligsten Unterschiede sind:

  • Beim Baseball wird der Ball durch den Werfer von oben dem Schlagmann angeworfen, beim Softball geschieht dies durch einen Unterarmwurf.
  • Ein Baseball hat etwa die Größe eines Tennisballs. während der Softball etwas kleiner als ein Handball ist.
  • Das Softballfeld ist um etwa 20 bis 30% kleiner als ein Baseballfeld.

(Quelle: Deutscher Baseball & Softball Verband // http://www.baseball-softball.de)

Hast du schonmal Baseball gespielt oder hättest du Lust dazu?

Schreib mir dazu doch etwas in die Kommentare !!


Hast du Lust auf noch mehr Reisegeschichten?

Dann hol dir meinen Newsletter


4 Kommentare - Sei der Nächste

  1. Sehr cooler Artikel. Würde selbst wahrscheinlich erstmal zum Eishockey gehen und dann zum Football, aber Baseball ist sicher auch spannend. Mich würde die Atmosphäre da mal interessieren.
    Liebe Grüße
    Christina

  2. Sehr schön erklärt! Habe Baseball vorher nie verstanden. Wenn ich auf meiner Tour in den USA angekommen bin muss ich mir unbedingt mal ein Baseball Spiel anschauen.

    LG
    Natii

    • Hallo Natii,

      es freut dass du diesen coolen Sport durch meinen Artikel etwas besser verstehst. Schau dir auch unbedingt ein Spiel mal an. In der entschärften Variante gibt es auch viele Möglichkeiten sich so ein Spiel mal in Deutschland anzuschauen.

      Lieben Gruß

      Markus

Schreib auch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website

© 2017 Copyright by Markus Kramer @ www.travellingtheworld.de · Impressum · Datenschutzerklärung · Kontakt · About me · PR & Media · Newsletter