Bergen: 3+ Highlights die du hier unbedingt erleben must

Bergen01

Bergen // Nordland Serie Teil 1:

Dies ist der erste einer mehrteiligen Nordland Serie in der ich dir über meine Reise im Januar 2015 mit den Hurtigruten von Bergen bis Kirkenes und wieder zurück berichte und auch viele Tipps und Tricks zu den einzelnen Städten gebe.

Beginnen wir zu Anfang der Reise in Bergen, dem Tor zu den Forden Norwegens.

Wie oben schon erwähnt sollte die Reise ab Bergen losgehen. Da aber  leider unser Schiff, die MS Lofoten, das mit 50 Jahren älteste Schiff der Hurtigruten Flotte, im hohen Norden bei Kirkenes technische Probleme hatte, konnte es leider zur pünktlichen Abfahrt nicht wieder in Bergen sein.

Daraufhin ermöglichte die Reederei uns kurzerhand einen weiteren Tag Aufenthalt in Bergen in einem sehr schicken 4* Hotel, dem Scandic Neptun. Am nächsten Tag wurde zudem für den größtteil der Passagiere eine Busfahrt, wie für einige wenige ein Flug nach Alesund organisiert. Und dort wartete unser langersehntes Schiff im Hafen, die MS Lofoten … aber dazu später mehr (…ich bin übrigens geflogen)

ms lofoten070

Hier nun erst einmal meine Tipps für dich was du in Bergen unbedingt erleben solltest…

Kostenlose Highlights:

Entdecken:

Zieh doch einfach mal durch die Strassen der drittgrößten Stadt Norwegens. Es gibt hier viele kleine Gassen und Wege die sich lohnen entdeckt zu werden. Sei es unten in der Ebene oder etwas den Berg hinauf (nicht den Berg mit der Seilbahn) mitten in der Stadt.

Bergen09

Bryggen – Das Unesco Weltkulturerbe:

Im Jahre 1070 als Handelsviertel gegründet ist Bryggen nicht nur der älteste Stadtteil Bergens sondern auch die bedeutendste historische Sehenswürdigkeit. Schau dir unbedingt diese verschachtelten alten Holzhäuser an. Du findest hier auch nicht nur vorne an der Front Geschäfte darin finden, auch weiter innen drin und hinten gibt es einiges zu entdecken. Geh doch mal rein.

 

Bergen19 Bergen03

Bummeln:

Auch wenn das im zweifelsfall nicht ganz kostenlos endet, solltest du unbedingt mal in Bergen bummeln gehen. Zieh einfach durch die Geschäfte und schau was du hier so geboten bekommst nach dem du in Deutschland sonst verzweifelst suchst. Der Skandinavische Style ist immer allgegenwärtig. Ganz cool auch die grosse Auswahl an Gummistiefeln in allen erdenklichen Farben und Ausführungen. So etwas habe ich noch nie gesehen.

Naja eine gute Regenkleidung ist in hier sowieso Pflicht da es in Bergen pro Jahr rund 248 Regentage gibt. Nicht umsonst gilt diese Stadt im hohen Norden auch als die regenreichste Europas.

Die folgenden Sigthseeingtipps konnte ich entweder aufgrund von zu schlechtem Wetter oder auch weil sie im Winter geschlossen waren nicht selbst testen. Aber schau doch mal vorbei ob da vielleicht etwas für dich dabei ist.

  • Mit der Floybahn aus dem Zentrum ( nur 150m von Bryggen entfernt) hoch auf den Floyen fahren.
  • Mit der Seilbahn auf den Berg Ulriken
  • Ein Besuch im Bergen Aquarium (War leider im Winter geschlossen)

Bist du auch schon ein mal in Bergen gewesen?

Was hast du dort so erlebt ?

Kannst du noch mehr empfehlen was hier unbedingt noch fehlt?

Dann schreib es einfach in die Kommentare.

9 Kommentare - Sei der Nächste

  1. Bergen ist eine der schönsten Städte die ich jemals besucht habe. Ich könnte mir sogar sehr gut vorstellen dort zu leben.

    Ich bin auf dem Hausberg wandern gewesen und habe mir auch Bryggen angesehen. Wirklich sehenswert.

    • Hallo Mel,

      dort zu leben wäre toll wenn nicht die hohe Wahrscheinlichkeit von 250 Regentagen pro Jahr wäre. Wir sind zwar nicht aus Zucker aber auf Dauer ist das echt nicht so toll.
      Aufgrund des Wetters bin ich leider auch nicht auf dem Hausberg gewesen. Nebel und stärkster Regen haben mir da einen Strich durch die Rechnung gemacht.

      Lieben Gruss

      Markus

  2. Hallo Markus,

    nachdem wir ja schon deine Reisebilder auf Facebook gesehen haben, freuen wir uns natürlich, dass es endlich mit dem Bericht los geht !!
    Der erste Bericht macht ja schon Lust auf mehr !!!!

    Liebe Grüße

    Bibo & Tanja

  3. Hallo Markus,
    an Bryggen kann ich mich noch sehr gut erinnern auch wenn meine Scanrailtour schon bald 20 Jahre her ist. WIr sind damals zu zweit durch Dänemark, Norwegen und Schweden mit dem Zug unterwegs gewesen. An das teure Bier kann ich mich noch erinnern und das es am Markt am Hafen sogar ganz schneeweisse Robbenbabyfelle gab. Das war schon ziemlich extrem fand ich damals, aber für die Norweger ganz normal.

    • Hallo Dirk,
      Leider hat es nur geregnet als ich in Bergen war und konnte diese tolle Stadt nicht ganz so geniessen wie ich es gerne hätte. Aber Bryggen habe ich mir trozdem angeschaut. Was sein muss, muss sein. An die Bier Preise bin ich seit Australien gewöhnt. Da hab ich etwa 10€ immer pro Bier gezahlt. Da ist es fast schon günstig wenn es das Bier im Pub in Norwegen für 7 bis 8 Euro gibt.

      Lieben Gruss

      Markus

  4. Als wir in Bergen waren, hat es natürlich wie aus Eimern geregnet 😉 Hat uns aber nicht davon abgehalten, die ganze Stadt abzulaufen: Bryggen, Bergenhus, den Hausberg Fløyenzu (trotz Regen eine geniale Aussicht), Uni und der guten Stadtbibliothek zum Aufwärmen und stöbern 😉

    Klar, Bergen hat durchaus seinen eigenen Charme, doch ich weiß nicht, ob ich mich an dieses Wetter gewöhnen könnte…

    LG, Sila

    • Hallo Sila,

      Da sprichst du mir aus der Seele. Ich finde Bergen auch wirklich cool, aber ob ich mich an das Wetter gewhnen könnte weiss ich nicht. IN Deutschland ist es ja schon nicht einfach das ganze Jahr über.

      Aber nichts desto trotz kann man in Bergen und um Bergen herum sehr viel machen.

      Lieben Gruss

      Markus

Schreib auch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website

© 2017 Copyright by Markus Kramer @ www.travellingtheworld.de · Impressum · Datenschutzerklärung · Kontakt · About me · PR & Media · Newsletter