Ich brauche Strom. Meine Top 7 damit dir auch nie der Saft ausgeht

strom-1

Ganz wichtig ist.

  1. Welche Geräte nutzt du auf deinen Reisen?
  2. Welche Reiseart bevorzugst du?
  3. Was kannst du transportieren?

 

Hier meine Top 7 ohne die ich nicht auf Reisen gehe:

  • Weltreisestecker – Damit du überhaupt Weltweit ans Stromnetz dran kommst. Dieser ist super platzsparend und besteht nur aus einem Teil. Einfach die dementsprechenden Pins des Landes deiner Reise herausziehen und fertig.
  • Mehrfachsteckdose – Die Grösse ist abhängig von der Anzahl deiner Geräte und Ladezyklen. Ob täglich oder vielleicht auch nur alle paar tage.
  • USB Ladegerät – Da bei sehr vielen Geräten alles nur noch über USB läuft dürfen natürlich die passenden Ladegeräte nicht fehlen. Vielleicht auch mal für den Fall der Fälle wenn ein Ladegerät seinen Geist aufgibt. So gross sind die ja auch nicht.
  • USB Kabel – Ich habe selber auch immer ein Ersatz-USB-Kabel dabei ob als Mini-USB oder Micro USB wie ich es zum Beispiel bei der Bridgekamera von Samsung oder meiner GO Pro ActionCam benötige. Dies mache ich weil ich leider schon die Erfahrung gemacht habe das auch die Kabel sich auf einer Reise mal verabschieden können.
  • Akku Ladegerät – Ganz wichtig wenn du z.b. für eine Kamera AA-Akkus  hast die nicht direkt über ein Kabel sondern über ein separates Ladegerät aufgeladen werden muss. Andernfalls reicht natürlich ein Ladekabel oder vielleicht auch das zum Gerät gehörige Ladegerät.
  • PowerBank und PowerAkku– Für mich nicht mehr wegzudenken. Wenn du den ganzen Tag unterwegs und auch gerne und viel mit dem Smartphone so wie ich postest, wird dieses wohl nicht bis abends durchhalten. Da hilft dir dann nur der PowerBank es zwischendurch mal wieder mit Strom zu versorgen. Dafür auch sehr ergiebieg mit 10000 mAh.
  • Solar Panel – Wenn dir der PowerBank dann auch nicht mehr genug Strom liefert weil du vielleicht mehrere Tage unterwegs bist, am Campen bist und einfach keine Stromquelle auftust, dann kannst du den PowerBank oder direkt die gewünschten mobilen Endgeräte per USB über das Solar – Panel aufladen…Sonne vorausgesetzt.

 

Schon alles gepackt? Wenn nicht, dann schau dir dochmal meine Packliste an. Vielleicht fehlt dir ja noch was.

*Affiliate Links – Wenn ihr den Amazon-Links folgt und einen Artikel erwerbt bekomme ich von Amazon eine kleine Provision. Diese ermöglicht es mir diesen Blog für euch zu betreiebn. Danke dafür an dieser Stelle !!!

4 Kommentare - Sei der Nächste

  1. Hallo Markus! Super Artikel!
    Ohne meinen Akkupack könnt ich schon gar nicht mehr! Mittlerweile habe ich drei Stück, die unterschiedlich lange halten und mein Smartphone und alles andere locker wieder aufladen! Hat mich schon des öfteren auf Reisen gerettet, wenn unterwegs im Schlafsaal für 8 Leute nur 2 Steckdosen waren oder ich meine Sachen nicht offen rumliegen lassen wollte! Auch spitze bei langen Bus-, Zug- und Flugreisen, weil eigentlich NIE der Saft weg ist!
    Ich hab vor längerem auch einen Artikel geschrieben, check mal hier: http://www.chronic-wanderlust.com/mobile-charger/

    einen weiteren tipp hab ich noch, wie man super Weltreisestecker sparen kann –> http://www.chronic-wanderlust.com/adapters/

    Cheers!

    • Hey Vik,
      auch deine Artikel sind klasse. Ich möchte es auch nicht mehr missen. Das mit dem rumliegen lassen im Hostel bzw Schlafsaal ist so eine Sache. Da hast du wirklich recht. Ich habe gerne abends mit dem AkkuPack unterm Kopfkissen mein Smartphone oder was auch immer aufgeladen. Aber mehrere zu haben habe ich noch garnicht dran gedacht. Das wäre nochmal eine Überlegung wert. Danke dir. LG Markus

Schreib auch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website

© 2019 Copyright by Markus Kramer @ www.travellingtheworld.de · Impressum · Haftungsausschluss · Datenschutz · Tools