Paris – Meine Hotspots von A bis Z

paris-3

Wo war ich und was gefiel mir…

Ein Wochenende in Paris und von Spot zu Spot quasi geflogen. So kam es mir jedenfalls vor als ich die Woche wieder daheim angetreten bin.

Da es wahrscheinliche in Paris keine wirklichen Geheimtipps mehr gibt, notiere ich hier meine Erlebnisse & etwas mehr.

 

  • A wie Aufgepasst…Genau das ist es was du tun solltest…Mir wurde zum Glück nichts entwendet, aber die Gefahr ist schon nicht zu verheimlichen…Erst recht in der Metro und überall wo Gedränge herrscht. Auch bei den vielen Museen und Märkten. Also immer schön alle Taschen geschlossen halten und auf die Wertgegenstände sehr gut aufpassen. Dann bekommt du auch keine Probleme.
  • B wie Baguette…Das Baguette gehört zu Frankreich wie der Eifelturm oder das Louvre. Ob zum Frühstück ganz frisch oder an jeder Ecke auf die Hand, wie bei uns das „FastFood“. In jeder Art und Weise, in jeder Kombination, es gibt nichts was nicht drauf sein könnte, aber mag man es klassisch dann nimmst du es einfach mit Käse und Schinken so wie die meisten.
  • C wie Crepes…Und wieder ein Klassiker der zur Kultur des Franzosen beiträgt. Viele Bäckerein bereiten Crepes in sehr vielen Geschmacksrichtungen zu. Aber auch zu Hause  gehört es vielerorts zum klassischen Dessert.
  • D wie …Disneyland Paris…Amerika in Europa. Genau das findest du in Paris im Euro-Disneyland. Attraktionen für Gross und Klein. Leider aber auch zu einem Grossen Preis. Der wird es wohl gewesen sein warum ich nicht da war.
  • E wie Einkaufen…Hast du deinen Geldbeutel griffbereit und prall gefüllt, dann darfst du die wohl warscheinlich größte Einkaufsmeile der Welt, die Champs-Élysées nicht verpassen. Sie erstreckt sich vom Arc de Triomphe fast 2000 m in die Länge und 70m in der Breite. Hier findest du die besten und edelsten Shops der Modewelt. Auch Auto Show-Rooms sind hier viele vorzufinden.
  • F wie Friedhof…Kann man über einen Friedhof sagen dass er schön ist? Ich finde schon. Zumindest seit ich den „Cimetière de Montmartre“ besuchen durfte. Er liegt im Gleichnamigen Bezirk Montmartre im 18. Arrondissement. Sehr gross mit über 20000 Grabstätten und alles Steingräber. Teilweise sehr aufwändige Arbeiten. 
  • G wie Garde du Nord…Einfach nur Riesig dieser Bahnhof. Zu Deutsch Nordbahnhof. Der Größte in Paris. Er erstreckt sich über mehrere Etagen. In Deutschland kommt mir nur der Neue HBF in Berlin in den Sinn der auch diese Ausmaße hat. Zumindest kommt es mir so vor.
  • H wie Hotel de Ville…Hiermit wird kein Hotel bezeichnet sondern das Hauptrathaus von Paris. Zusätzlich besitzt aber auch noch jedes Arrondissement sein eigenes Rathaus
  • I wie Indisch in Frankreich…War ich schonmal Indisch essen? Nein war ich vorher noch nicht. Es ist wirklich zu empfehlen. In Paris war ich zum ersten mal beim Inder. Und dazu noch bei einem Vegetarischen. Du solltest es unbedingt ausprobieren. Allein der Geschmack der vielen verschiedenen Zutaten die ich garnicht kannte, dazu dann aber auch noch die verlockenden Gerüche aus der Küche. Tolle Athmosphäre alles in allem. Ich war im Krishna Bhavan und konnte damit eine Tolle Erfahrung mehr sammeln. Ich werde es definitiv wieder tun.
  • J wie Justizpalast…Das Palais de Justice de Paris (Justizpalast) ist ein Architekturensemble im 1. Arrondissement auf der Île de la Cité. Es nimmt etwa ein Drittel der Fläche der Insel ein und beherbergt die wichtigsten Institutionen der französischen Rechtsprechung,
  • K wie Klingelmännchen spielen…Bei diesem Kinderspiel wird man in Paris keine Freude haben. Denn hier wird Sicherheit gross geschreiben, und das fängt am Haus an. Du kommst nämlich in jedes Wohngebäude in Paris nur rein wenn du einen Elektroschlüssel oder einen passenden Zahlencode zur Hand hast. Selbst der Postbote kommt noch nichteinmal in den Vorflur wenn er keinen Code hat. In Deutschland würde das heißen, daß nervige Klinkenptzer der Vegangenheit angehören. Also..Daumen hoch. 
  • L wie La tour Eiffel…Der Eifelturm. Ein unbedingtes Muss zu Fuss durch den Turm nach oben zu laufen. Mein Erlebnis auf dem Eifelturm habe ich hier beschrieben.
  • M wie Monmartre & Sacre Coeur…Ein toller Berg bzw Hügel, aber für Paris die höchste Erhebung mit 128m. Und es gibt dort sehrviel zu erlaufen und erkunden. Hier habe ich auch einen Artikel der bald erscheint.
  • N wie Notre Dame…Die Kathedrale Notre-Dame de Paris („Unsere liebe Frau von Paris“) wurde in den Jahren 1163 bis 1345 errichtet. Ihre charakteristische Silhouette erhebt sich im Zentrum von Paris auf der Ostspitze der Seineinsel. im 4. Arrondissement. Die beiden Türme meßen 69 m und der Dachreiter 96m. Das Kirchenschiff im inneren ist 130m lang, 48m breit und 35m hoch und bietet 10000 Personen Platz.
  • O wie Orly…Der 2. Grosse Flughafen von Paris neben Charles de Gaulle. Von hier aus starten die meisten Fernflüge.
  • P wie Promenade & Die Seine…Entspannung ist es für viele wenn sich an der Seine aufhalten. Die einen zum morglichen Frühsport mit Rad, laufen oder walken. Die anderen legen sich bei gutem Wetter auf eine der vielen Wiesen und geniessen die Sonne. Du findest auch sehr viele Straßenkünstler an der Seine. Es macht richtig spass Ihnen zuzuschauen.
  • Q wie Qual der Wahl…Die hast du bei der Entscheidung was du dir Angucken sollst wenn du wie ich nur über ein Wochenende in dieser tollen Stadt zu Besuch bist. Also die Interessen sammeln und aussortieren und vielleicht auf die Museumsbesuche verzichten. Sonst ist die Zeit noch schneller verflogen. Ich habe es auch so gemacht.
  • R wie Radeln…Das kannst du wirklich gut in Paris. Zumindest besser als Auto fahren. Ob durch den Pariser Straßenverkehr oder gemütlich an der Seine entlang. Paris bietet auch an fast jeder Ecke Miet-Fahrräder an. Diese prägen inzwischen schon das Stadtbild. Im schönen Grau erkennst du Sie. Inzwischen gibt es von Ihnen schon etwa 20000 Stück.
  • S wie Souvenirs en mass…Da must du richtig aufpassen. Überall und an jeder Ecke findest du Souvenirs. Entweder kleine Eifeltürme die in massen von Fussläufigen dir Angeboten werden. Auch hier immer auf die Wertgegenstönde acht geben. Aber auch sehr viele Läden im gesamten Stadtgebiet. Spass macht es an der Seine an den kleinen Souvenir-Buden vorbeizuschlendern.Hier findest du klassische Souvenirs aber auch Handwerkskunst und Malereien. Sehr sehenswert.
  • T wie Triumphbogen & Eifelturm bei Nacht…Ein wahres Erlebnis für Fotografen um vom Triumphbogen aus den Eifelturm zu fotografieren. Ein tolles Erlebnis. Hierzu erscheint noch mein Artikel in kürze.
  • U wie Unbekannte Strassen und Viertel…Wenn du keine Angst hast dich alleine mal in entlegeneren Viertel aufzuhalten dann solltest du das auf jedenfall mal machen. Nur so erlebst du auch das wahre Paris, da wo das Leben herrscht. Die Strassenzüge mit Ihren kleinen Geschäften, Sportplätze die beliebte Treffpunkte für die Jugend sind, aber auch mal unbekannte Kirchen die trotzdem sehr schön sein können, auch wenn sie nicht als touristischer Höhepunkt deklariert sind.
  • V wie Verkehrsmittel…Da hast die komplette Auswahl. Entweder mit eigenem Auto nach Paris kommen oder Mietwagen vor Ort. Aber ein Auto in Paris ist definitiv nicht empfehlenswert. Da empfiehlt sich eher die Bahn. Anreisen kannst du da auch mit dem Thalys oder per Flugzeug. In Paris selbst steht dir die Metro,Tram,Bus und der RER eine Art Regionalbahn zur verfügung. Bei guten Wetter macht es bestimmt auch spass die Stadt per pedes zu erkunden. Mietfahrräder gibt es reichlich. Und wer es ganz gemütlich mag geht einfach zu Fuss. Eine gute Mischung ist, die ich auch selbst so genossen habe, wenn du die ganz grossen Entfernungen mit der Metro fährst und kleinere bis mittlere Entfernung zu fuss gehst. Je mehr du läufst umso mehr bekommst du auch vom schönen Paris mit.
  • W wie Wetter…Da hat es Petrus mit mir wirklich gut gemeint. Ich hatte jeden Tag 18-20C Grad und Wolkenlosen Blauen Himmel. Besser hätte es nicht sein können. Einfach Spitze.
  • X wie XL-Preise…Die habe ich erfahren wenn als ich mal gemütlich einen Cappuccino trinken wollte. Dies solltest du vermeiden wenn du dich gerade in der Nähe von touristischen HIghlights wie Museen oder dem Eifelturm befindest. Ich habe sage und schreibe 5,80 EUro für einen Cappuccino bezahlt, teurer wars nimmer. Vermeiden kannst du sowas wenn du dir deinen Kaffee etwas ausserhalb holst oder ihn direkt an der Bar trinken, dann zahlst du keine Servicepauschale. Da gibt es ihn oft ab 1 Euro. 
  • Y wie Yachthafen…Der Pariser Yachthafen oder besser gesagt der Port de l´Arsenal in dem auch sehrviele zu Hausbooten umfunktionierte Schiffe zu finden sind, liegt an der Bastille, einen Schleusenhub höher als die Seine. Am Hafenende ist der Eingang in den überdachten Canal St. Martin zu erkennen. Bei schönem Wetter macht es richtig spass an den Schiffen vorbeizu-schlendern und sie sich anzuschauen.
  • Z wie Zoo & Aquarien…Wenn du dich der Tierschau widmen möchtest, dürfte wohl das Aquarium des Paris das richtige für dich sein.Zu finden in den Gärten des Trocadero liegt es direkt gegenüber vom Eiffelturm. Auf einer Fläche von 3 500 m² gibt es 43 Becken zu entdecken, über 10 000 Fische und Wirbellose, 25 Haie, und sogar ein Becken mit Fischen zum Anfassen, zwei Kinosäle und interaktive Animationen. 

 

Für mehr Fotos, einfach mal die Galerie anschauen.

Hier gehts auch nochmal auf den Eifelturm

4 Kommentare - Sei der Nächste

  1. Paris ist immer eine Reise wert, das erste mal 1986 mit einem Schüleraustausch besucht, und danach immer wieder mal

  2. Paris ist immer eine Reise wert, das erste mal 1986 mit einem Schüleraustausch besucht, und danach immer wieder mal. Notre Dame, Sacre Coer, Montmatre, Louvre, Champs Elysee und viele schöne andere Plätze

  3. Ja Paris ist toll, ich liebe es und finde auch das kuturelle Angebot toll.Machmal mache ich es mir aber auch nur im Hotel gemütlich und spiel ohne großen Eeinsatz hier.
    https://www.onlinecasinosat.com/beste-online-casinos/
    Dannach ist es dobelt so schön.

    am 05.11.2019 von Mario

Schreib auch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website

© 2020 Copyright by Markus Kramer @ www.travellingtheworld.de · Impressum · Haftungsausschluss · Datenschutz · Tools