Singapur Tag & Nacht – Das ultimative Konstrastprogramm

singapurmarinabaysands2titleSingapur Tag & Nacht – Ein Kontrastprogramm … Das war mein Motto hier am Äquator … So ungefähr könnte man es zumindest nennen. Ich war mir wirklich nicht bewußt wie extrem das Klima in diesen Breitengraden sein kann. Ich habe mich zwar von zu Hause aus über die Temperaturen und Gegebenheiten informiert. Na klar. Aber als mir dann die  erste Hitzewelle beim aussteigen des Fliegers durchs Gesicht gefahren ist, wußte ich … das wird heftig … 35°C und 80% Luftfeuchtigkeit … Ich glaube dafür sind wir Mitteleuropäer nicht geschaffen … und wenn doch … dann aber zumindest ich nicht.

Da wie gerade erwähnt die Gegebenheiten hier in Singapur schon recht extrem für mich waren habe ich die Aktivitäten außer an einem Tag meist auf den Abend oder die Nacht gelegt. Zu dem kommt noch,  dass ich mir wie du schon vielleicht hier gelesen hast eine wunderbare starke Erkältung mit allen Raffinessen eingefangen habe … Das machte es nicht leichter bzw. in keinster Weise angenehmer mit dem Klima.

Ich zeige dir hier mein Kontrastprogram in Singapur am Tage und in der Nacht.

 

Kontrast No.1.0 : Die Nacht

Was kannst du Nachts in Singapur machen … Garantiert eine Menge … Noch viel mehr als ich genutzt habe. Es gibt in Singapur so viele Ecken wo du ausgehen und feiern gehen kannst. Für jede Zielgruppe wohl das passende. Aber zum feiern war ich nicht da. Ich brauchte gute Fotos…

… und die fand ich auf der Sentosa Halbinsel. Genau gesagt musste es zum Marina Bay Sands Hotel gehen. Also gut. Nur schnell die im Hostel neu kennengelernten Leute eingepackt damit es auch nicht so langweilig wird und los ging es. Ich liebe es übrigens wenn ich neue Menschen gerade im Hostel kennenlerne. Diesmal war ich mit coolen Travelern aus England, Frankreich und Australien unterwegs. Also mit der nächsten Bahn bis zum Marina Bay Sands Hotel und schon ging die Fotosession los. EIn wirklich imposantes riesig großes HOtel findes du da und es ist ein spitzen Fotoobjekt.

Du kannst übrigens auch hoch in die SkyBar vom Hotel fahren um einen 1A SuroundBlick über die Stadt und coole Cocktails zu genießen … Aber Achtung!!!Fahr nicht in die Bar mit dem InfinityPool hoch. Den kannst du sowieso nur als Hotelgast besuchen. Und dort musst du auch nen saftigen Eintritt zahlen…Nur für die Bar…Also lieber im anderen äußeren Turm nach oben fahren, kein Eintritt zahlen und leckere Cocktails schlürfen.

singapurmarinabaysands7 singapurmarinabaysands6 singapurmarinabaysands4 singapurmarinabaysands3 singapurmarinabaysands1

Nächste Fotosession … perfekt vor dem Hotel, die sogenannte Harbour Front. Wirklich klasse Motive zum ablichten. Leider waren wir zu spät dort und konnten nicht die Weltberühmte Lichtershow uns anschauen. Wenn du mal in Singapur bist darfst du dir die auf garkeinen Fall entgehen lassen.

singapurmarinabaysands2 singapurmarinabaysands9 singapurmarinabaysands5

Da mein Hostel sehr günstig für den nächsten Tipp lag gebe ich dir den auch noch mit auf den Weg. Schau dir auf jedenfall das Arab-Quarter an. Du findest hier die grosse Sultan Mosche, sie ist zudem auch Singapurs größte . Diese ist abends wirklich wunderbar beleuchtet und lohnt sich zum fotografieren. Du findest hier auch viele gute und nicht unbedingt teure Restaurants mit vielen Arabischen Köstlichkeiten … Und selbst wenn du dort nicht essen gehst, lohnt sich ein Spaziergang durch dieses Viertel. Es macht einfach Spaß.

Übrigens. Wenn du auch mal vom Badfenster deines Hotels ein solchen tollen Ausblick auf die Moschee genießen willst, dann buch dich im The POD – Capsule Hotel ein. Das musst du dir anschauen. Jedes Bett ist wie dein kleiner Privatbereich mit Licht,Steckdose,kleinem Tisch, abschließbarem Schrank unter dem Bett…und das beste…du kannst direkt an deinem Bett eine Jalousie herunterziehen um Nachts deine Ruhe zu haben. Schau es dir einfach mal an.

singapurmoschee1 singapurmoschee4 singapurmoschee3 singapurmoschee5

 

Kontrast No. 2.0: Der Tag

Auch wenn ich gesundheitlich angeschlagen und nach 5 Minuten draußen rumlaufen schon durchgeschwitzt war wollte ich meine Zeit in Singapur nutzen so gut es ging. Ich hatte schon einige geplante Aktivitäten über Bord geworfen, aber bei einer ging das nicht. Mein Wunsch war es schon immer als Film Fan in die Universal Studios zu gehen. Seitdem ich wußte, dass ich nach Singapur fliege stand für mich auch der Besuch dieses Theme Parks feste. Ich mußte einfach dahin. Und ich war da.

Los ging es…mal wieder auf die Sentosa Halbinsel… Ich will gar nicht soviel darüber erzählen was es alles dort gibt. Nur soviel. Es ist ein Freizeitpark wie viele andere, der aber halt zu den Themen von vielen bekannten Filmen gewidmet ist. In diesen Bereichen findest du Familien und Kindgerechte Karussels und Fahrgeschäfte, viele Souvenirläden und Restaurants. Es gibt dort  die Themenwelten Hollywood, NewYork, SciFiCity, Ancient Egypt, LostWorld, FarFarAway und Madagaskar. Hier nur einige Filmen denen Fahrgeschäfte und Shows gewidmet wurden: Madagaskar, Transformers, Jurassic Park, Waterworld, Die Mumie und auch Shrek. Es finden auch draußen immer viele Live Shows und Aufführungen statt. Es macht Spaß dort zuzuschauen. Erst recht wenn du die Madagaskar Pinguine tanzen siehst. Schau dir doch mal mein Video dazu hier oder ganz unten an.

singapuruniversalstudios1 singapurtransformers8 singapurtransformers9 singapurtransformers7 singapuruniversalstudios3 singapuruniversalstudios2 singapurtransformers5 singapurMinionmart1 singapurmadagaskar5 singapurmadagaskar1 singapurladiner4 singapurladiner2 singapurjurassicpark

 

 

Und hier mein Video …

… vom Madgaskar Boogie Woogie Dance 

 

 

Warst du auch schon einmal in den Universal Studios in Singapore oder vielleicht woanders auf der Welt. Oder hast du etwa andere tolle Dinge in Singapore erlebt oder gesehen. Dann erzähl es mir und pack es einfach in die Kommentare. Ich freue mich.

2 Kommentare - Sei der Nächste

  1. Wow! Da bekomme ich direkt wieder Sehnsucht nach Singapur. Deine Fotos sind einfach fantastisch. In den Universal Studios war ich leider nicht – komischerweise hatte ich nicht mal die Idee. Schade, sieht bei Dir echt spaßig aus. Aber wenn man sich immer noch was aufhebt, hat man wenigstens einen guten Grund, wiederzukommen. 🙂

    • Hallo Janina,
      Ja das ist natürlich ein super Ansatz zum wiederkommen wenn man sich etwas aufbewahrt. Es gibt auch hier sich einfach viel zu viel anzuschauen, für das unterschiedlichste Interesse. Ich wollte schon immer in die Studios und ich hatte einen Riesenspass dort. Auch wenn es kein Hyper-Action-Supa-Dupa Freizeitpark ist, und er auch eher das Familäre Publikum bedienen möchte kann ich es jedem empfehlen. LG Markus

Schreib auch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website

© 2019 Copyright by Markus Kramer @ www.travellingtheworld.de · Impressum · Haftungsausschluss · Datenschutz · Tools