9 praktische Tips für einen perfekten Urlaub in Bali

*Werbung*

Bali1

9 praktische Tips für einen perfekten Urlaub in Bali

Bali ist ein wahres Urlaubsparadies. Weite Strände, klares Wasser, die aufgeschlossene Lokalbevölkerung und die zahlreichen Ferienoasen sind nur wenige Punkte auf der langen Liste, welche aus Bali ein international gefragtes Urlaubsziel machen. Diese Fülle an Attraktionen und Möglichkeiten bedeutet jedoch auch, dass ihr euren Bali Urlaub ausreichend planen solltet, um so viel wie möglich auf der Insel zu erleben.

Was im Vorfeld zu beachten ist

Der erste Tipp lautet: Meidet Kuta! Hierbei handelt es sich um Balis meistbesuchten Standort. Die Strände sind überlaufen und man hat wenig Chancen, die Kultur Balis in Ruhe zu genießen. Eine andere Möglichkeit wäre das nur wenige Kilometer nördlich von Kuta gelegene Seminyak zu besuchen. Trotz der Nähe zum größten Touristenzentrum ist es hier in den Hotels, Bars, Restaurants und Läden ruhiger und dezenter, sodass ihr euren Aufenthalt vor Ort auch ausgiebig genießen könnt. Hier schließt sich der nächste Tipp an: Luxuriöse Unterkünfte sind auf Bali relativ günstig. Falls ihr euch also mal etwas gönnen möchtet, habt ihr im Bali Urlaub die Möglichkeit dazu. Bei dem Reiseanbieter Voyage Privé findet ihr eine Auswahl an Luxushotels und könnt sogar noch bis zu 70% sparen. Besonders im Süden der Insel sind in den letzten Jahren zahlreiche neue Luxushotels entstanden, sodass ihr in der Nebensaison bereits für 130 Euro pro Nacht ein Fünf-Sterne-Doppelzimmer mieten könnt.

Außerdem nützlich ist: Um ein Visum braucht ihr euch keine großen Gedanken zu machen. Deutsche Staatsbürger können bequem mit Reisepass einreisen; das Touristenvisum kostet 35 Dollar für 30 Tage. Achten solltet ihr hingegen auf die Reisezeit. Auf Bali währt die Trockenzeit von April bis Oktober. Dies stellt die Hauptsaison dar. Von November bis März herrscht auf der Insel hingegen Regenzeit. Diese ist für zahlreiche Besucher aufgrund der etwas geringeren Temperaturen und der gesunkenen Preise jedoch nicht weniger attraktiv.

Bali-2

Was vor Ort zu beachten ist

Steht wenn möglich etwas früher auf. Wenn ihr schon früh aufbrecht, habt ihr die Chance, Balis faszinierende Attraktionen zu besichtigen, bevor alle anderen Touristen dort eintreffen. Vor allem für Pura Tanah Lot, dem eindrucksvollsten hinduistischen Tempel der Insel, gilt dieser Ratschlag.

Außerdem ist wichtig, dass ihr auch mal vom Strand wegkommt, um das vielseitige Hinterland der Insel zu besichtigen. Auf Strandstühlen in der Sonne schmoren geht vielerorts, aber die Natur Balis könnt ihr nur dort sehen.

Probiert unbedingt landestypische Kost! Es ist verständlich, dass regionales Essen zunächst Misstrauen erweckt und man lieber mit den bekannten Angeboten vorliebnimmt. Dennoch solltet ihr euch einen Ruck geben und die köstlichen Spezialitäten der Küche Balis aus erster Hand probieren.

Sprecht mit Einheimischen! Neben dem originalen Essen stellt der Kontakt zu Bewohnern der Inseln einen guten Zugang zu Kultur und Traditionen der Insel dar. Sie werden euch sicher einiges erzählen, was ihr in keinem Reiseführer erfahren könnt.

Der kulturelle Respekt gebietet es zudem, einige einfache Verhaltensregeln zu beachten. So sollte Badekleidung nur am Strand getragen werden. Von Nacktbaden ist gänzlich abzusehen. Außerdem gilt der Kopf in Bali als heilig, weshalb ihr auch Kindern nicht den Kopf tätscheln solltet. Die Füße werden hingegen als unrein angesehen, deshalb solltet ihr diese in der Öffentlichkeit nicht hochlegen (etwa auf andere Sitze im Bus oder auf den Tisch im Hotel).

Bali-3

Hattest du auch schon einen perfekten Urlaub auf Bali?

Schreib auch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website

© 2019 Copyright by Markus Kramer @ www.travellingtheworld.de · Impressum · Haftungsausschluss · Datenschutz · Tools